Das Lieben bringt groß’ Freud!
Deutsche Volkslieder
amarcord/ Leipziger Streichquartett
erschienen 2011 bei Musikproduktion Dabringhaus und Grimm(MDG 307 1679-2)

1) Was kommt dort von der Höh’? (Weise aus dem 17. Jh., Satz: Moritz Kässmayer) 2) Morgen muss ich weg von hier (Friedrich Silcher, 1827) 3) Es steht ein Lind’ in jenem Tal (Nürnberg, um 1550, Satz: Max Reger) 4) In einem kühlen Grunde) (Friedrich Glück, 1814, Satz: Friedrich Silcher) 5) Das schwäbische Brünnele (Schwäbische Volksweise, Satz: Moritz Kässmayer) 6) Es ist ein Schnitter, heißt der Tod (Weise aus dem 17. Jh., Satz: Max Reger) 7) Wenn ich ein Vöglein wär (Weise unbekannter Herkunft, Satz: Max Reger) 8) Muss i denn zum Städtele hinaus (Schwäbische Volksweise, Satz: Moritz Kässmayer) 9) Ich ging durch einen grasgrünen Wald (Volksweise aus Hessen, um 1806, Satz: Max Reger) 10) O du lieber Augustin (Volkslied aus Wien, 17. Jh., Satz: Moritz Kässmayer) 11) Ännchen von Tharau (Friedrich Silcher, 1825) 12) Lieblich hat sich gesellet (Weise aus dem 16. Jh., Satz: Max Reger) 13) Ist mir Alles eins (Weise aus Niederösterreich, Satz: Moritz Kässmayer) 14) Ach, wie ist’s möglich denn (Weise nach Friedrich Wilhelm Krücken, 1827, Satz: Moritz Kässmayer) 15) Das Lieben bringt groß’ Freud (Schwäbische Volksweise, Satz: Max Reger) 16) Loreley (Friedrich Silcher, 1838, Satz: Moritz Kässmayer) 17) Ich hab’ die Nacht geträumet (Weise vor 1775, Satz: Max Reger) 18) Das zerbrochene Ringlein (Friedrich Glück, 1814, Satz: Moritz Kässmayer) 19) Am Brunnen vor dem Tore (Franz Schubert, 1827, Satz: Friedrich Silcher) 20) Ich ging einmal spazieren (Hessisches Volkslied, Satz: Friedrich Silcher)



Hörproben:
1. Was kommt dort von der Höh'

Audio Player

2. Lebewohl (Morgen muss ich weg von hier)

Audio Player

3. Verlorenes Lieb

Audio Player